Park(ing) Day 15.09.2017

ParkingDayNordweststadt
Die Frage danach, wem der öffentliche Raum gehört, wird jedes Jahr am Park(ing) Day erneut aufgeworfen. Um Raum und damit Lebensqualität zurückzubringen, wird der Parkraum, der sonst von stehenden Autos eingenommen wird, zurückerobert.
2005 ist in San Francisco daher eine weltweite Bewegung entstanden, der Park(ing) Day. Jedem dritten Freitag im September wird sich mit der Gestaltung von öffentlichem Raum auseinandergesetzt, besonders mit der Verbreitung von Parkplätzen.

Da wir lieber zu Fuß gehen, wenn die Umgebung schön und freundlich ist, anstatt voll von Autos und Betonflächen, werden auch wir uns am Park(ing) Day 2017 beteiligen. Mit drei „Parks“ in der Nordweststadt, in der Kurt-Schuhmacher-Straße, der Landauer-Straße und der Wilhelm-Hausenstein-Allee. Die Parkplätze werden durch Rasenflächen, Palmen und Sitzgelegenheiten zum Verweilen einladen. Zudem werden verschiedene Aktivitätsangebote wie zum Beispiel Hüpfspiele oder ein Büchertauschregal bereitgestellt.

Kommen Sie am 15.09. vorbei und überzeugen Sie sich davon, wie der Straßenraum freundlicher und lebhafter werden kann, wenn es mehr als nur Parkplätze gibt.