330_z

Gefährliche Abkürzung an der Ebertstraße

Der kürzeste Weg geht hier über einen gefährlichen Trampelpfad.

“Bei der Haltestelle Welfenstraße ist in Richtung Europabad ein Trampelpfad neben dem Rasengleis, der häufig genutzt wird, um über die große Kreuzung auf die andere Straßenseite zu gelangen. Der Trampelpfad führt jedoch nicht zu einer Fußgängerüberquerung und verläuft direkt neben der S-Bahn-Strecke.”

Besonders Jugendliche die morgens auf dem Weg zur Schule nicht erst über die Gleisseite wechseln um 40 Meter weiter wieder zurück gehen möchten, benutzen die Abkürzung und laufen auf der unbefestigten Seite. Die Gefahr folgt dabei jedoch bei der Querung der drei-spurigen Ebertstraße. Die Fußgängerampel befindet sich 20 Meter weiter, so laufen die Schüler zwischen den wartenden Autos hindurch und können im schlimmsten Fall von heranfahrenden Autos auf der dritten Spur nicht gesehen werden.

Hier bedarf es einer Änderung der Situation. Durch eine Absperrung des Trampelpfades wird das Verhalten der Fußgänger sich nicht anpassen. Eine Verbesserung der Wegeführung für Fußgänger ist hier wünschenswert.

Werbefilm Gewinnspiel_v3.5

Gewinnspielfinale! Am Donnerstag 2x 500€ gewinnen

Unser Gewinnspiel geht in den Endspurt. Letzte Chance um zu gewinnen, die Verlosung läuft nur noch bis Donnerstag 15 Uhr. Wir holen noch mal alles raus und verlosen zum Abschluss am Donnerstag 2 mal 500€!

Wie immer einfach einen Beitrag erstellen, Telefonnummer angeben und am Gewinnspiel teilnehmen. Sagen Sie auch Familie, Freunden und Nachbarn Bescheid!

Update: Beitragsbilder in der Karte

Unsere Kartenansicht hat ein Update bekommen!
Ab sofort lassen sich auch die Bilder der Beiträge durch Anklicken der Markierungen anschauen. Die Karte befindet sich auf unserer Webseite, WebApp und App unter dem Menüpunkt Kartenansicht Beiträge.
Die Karte wird laufend aktualisiert und bekommt dadurch immer mehr Beiträge.

Einfach mal selbst probieren:

Karte im Vollbild anschauen

Auf der Karte ist durch die blaue oder rote Farbe auf den ersten Blick zu erkennen, ob der Bericht positiv oder negativ war. Anhand der Symbole ist die Kategorie erkennbar. Um die Symbole den Kategorie zuordnen zu können lässt sich oben rechts in der Ecke die Legende ausklappen. Innerhalb der Legende können auch Kategorien einzeln ausgewählt werden, um nur die entsprechenden Markierungen anzeigen zu lassen.

307

Beiträge zu falschen Wegen am Tivoli

Der Tivoliplatz befindet sich als Grünfläche in einer S-Bahn Wendeschleife. Durch die anliegende Lidl-Filiale verlaufen viele Fußwege quer über den Platz. Die bestehenden Gehwege werden nur selten genutzt, da sie nicht die Strecken der zu Fuß Gehenden wiedergeben. Zudem fehlt ein sinnvoller Fußweg über die Gleise, der das sichere und barrierefreie Überqueren ermöglicht.

„Am Tivoli ist eine Lidl Filiale entstanden und es fehlt ein direkter Fußweg über die Gleise, bestenfalls barrierefrei, denn keiner nutzt die alte Ampel an der Ecke. Leider sieht daher der Tivoli mittlerweile aus wie ein Acker: Kreuz und quer Trampelpfade.”

„Bei der anstehenden Neugestaltung des Tivoli sollten die entstandenen Trampelpfade zum neuen Lidl beachtet und gefestigt werden.”

„Es fehlt eine pfiffige Idee, die Einkaufspfade psychologisch klug zu lenken, auch in Hinsicht auf die Fußgängersicherheit.”

Eine Umgestaltung der Wege über den Tivoliplatz ist also unabdinglich um das Einkaufen zu Fuß attraktiver zu gestalten und das zu Fuß Gehen zu fördern.